//
du liest...
Events, Reviews

CESS Summit Summer 2011 in Krakau

Zum ersten Mal überhaupt fand dieses Jahr in Krakau ein zentraleuropäisches Treffen aller Student Sections statt.
Wir finden, es war ein voller Erfolg für Ohren, Kopf, Herz, Verstand und die Wodka-Tauglichkeit unserer Nieren. Darum möchten wir speziell der Hauptorganisatorin Magdalena Plewa aus Krakau und Daniel Deboy aus Graz danken – diese zwei haben diesen tollen Event zusammen mit der gastfreundlichen Krakauer Section möglich gemacht! Es war toll!

Wir sind aus Wien mit dem Polski-Bus und insgesamt 6 Leuten ( Lukas, Philip, Uli, Beni, Emer und Laura) angereist. Nachdem wir am frühen Freitagabend dort angekommen sind, liessen wir uns von einem Taxi zum Chocolate Building bringen, wo die Vorträge stattgefunden haben.
Danach waren wir ziemlich hungrig und sind auf der Suche nach Essen in die Altstadt gegangen, wo man von der Größe der Hauptkirche und der Weite des Hauptplatzes fast erschlagen wird.
Begeistert aßen wir unsere mexikanischen Burritos etc. (nach 11 Uhr abends was polnisches zu finden war nicht so leicht!) als Boden für den darauffolgenden unglaublich guten Wodka. Der wiederum war der Grund für lustige Äusserungen von Seiten Benis, die Lukas zu unserer aller Freude auf Band (bzw. iphone) gebannt hat.
Der nächste Morgen begann für die Mehrheit entsprechend verkatert, so dass wir vom Mixing-Contest mit nur einem einzigen Teilnehmer (und Gewinner), nämlich Christian aus Graz, nicht besonders viel mitgekriegt haben.
Nach einem stärkenden gemeinsamen Essen hat sich das aber geändert und es begann das eigentliche Highlight des Wochenendes: Der Mixing-Workshop von Marek Walaszek.
Er zeigte uns anhand eines HipHop-Tracks sehr schön und anschaulich, wie er selbst Punkt für Punkt, von der Vorbereitung bis zu Mastering-EQ, bei einem Mix vorgeht.
Er verwendete dabei absichtlich nur Plugins, welche wir entweder selber haben oder uns einfach besorgen können, wie z.B. das ADT von Vacuumsound und die Bricasti IRs (Links dazu unten).
Wir waren alle begeistert, dass er mit seiner Art die Dinge anzugreifen mit einfachsten Mitteln auf tolle Resultate kam.
Am Abend organisierten die Krakauer erst eine Strasßenbahnfahrt um die Stadt herum und auf einen kleinen Hügel herauf von dem man sehr gut über die Stadt sehen konnte. Danach gab es Essen und eine kleine Party zu unseren Ehren in einem kleinen Club in der Stadt.
Am nächsten Morgen stand der Besuch der Krakauer Oper auf dem Programm.
Am Nachmittag war dann im schönen Studio von Magda selbst der zweite Teil von Mareks Workshop. Wir saßen wieder und hörten zu, bis er schlussendlich davor sass, neben den Plugins auch noch ein bisschen Outboard von Magda und seinen eigenen Finalizing-EQ „Bettermaker“ verwendet hatte und dann befand „So, now i’ve finished, it’s done.. don’t you think? Do you have any ideas?“
Und No, we didn’t, es klang super und radio-ready.
Gleich danach ging es weiter zu einem weiteren Highlight von diesem Wochenende – die faszinierende Grazer AES-Sektion hat ihren eigenen Pizzaofen mitgebracht und uns alle dank ihren bereits sehr geübten Pizzaiolo-Fähigkeiten mit wunderbaren frischen Pizzas verköstigt. Vielen Dank Euch nochmals!
Am Abend haben wir uns noch am Fluß verabschiedet und sind uns definitiv einig: Das darf nicht das einzige Mal gewesen sein – ab jetzt soll das CESS Summit regelmässig stattfinden, hooray!

Links:
http://www.vacuumsound.de/plugins.html
http://www.pro-mixes.com
http://www.samplicity.com/bricasti-m7-impulse-responses/

Über viennastudentaes

Der Kopf denkt, das Ohr lenkt..

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: