//
du liest...
Events, Reviews

AEA Ribbon Mics Workshop Review

Am 21. Mai 2011 hat die AES Student Sektion Wien Julian David von der American Engineering Association (AEA) in die Soundmill nach Wien eingeladen, um einen Vortrag über Bändchenmikrofone zu halten.

Julian David, der in Düsseldorf an der FH studiert hat, arbeitet seit einigen Jahren als Mikrofonentwickler für AEA in Los Angeles. Auf seiner Reise nach Wien hatte er einen Koffer voll mit Bändchenmikrofonen seiner Firma dabei, welche man in Österreich wohl eher selten zu sehen bekommt. Neben dem aktiven Bändchen KU4, an dem er als leitender Entwickler maßgeblich beteiligt war, konnten alle Teilnehmer ausserdem das ebenfalls aktive R440, sowie die passiven Bändchen R92 und R84 begutachten. Julian David referierte detailliert und anschaulich über die grundlegende Theorie, sowie die Geschichte des Bändchens bis hin zu praktischen Anwendungstipps in Aufnahmesituationen. Es hat uns sehr gefreut unter den Zuhörern auch Norbert Sobol, langjähriger Mitarbeiter bei AKG , begrüßen zu dürfen, der uns bezüglich Kondensatormikrofonen noch einige interessante Aussagen lieferte.

Anschließend wurden die AEA Bändchen gegen eine Reihe von Mikrofonen weitere Hersteller im Blindtest verglichen. Bei der Gesangsaufnahme standen die AEA-Modelle KU4 und R440 dem TLM 170, einem KM184 und einem U87 AI von Neumann gegenüber, sowie einem Sure SM58 und einem MKH50, sowie einem MKH 80 von Sennheiser. Die Favoriten waren am Ende das TLM 170, das MKH 80, und das KU4.
Weiter ging es mit einer E-Gitarrenaufahme.  Der Fender Amp wurde von einem AEA R92, Beyerdynamik M160, Sure SM58 und einem Sennheiser MKH 80 abgenommen. Bei diesem Vergleich viel vor allem die Schärfe des M160 auf, obwohl es sich ebenfalls um ein Bändchenmikrofon handelt.

Die AES Student Sektion Vienna möchte sich nochmals bei Julian David für den Vortrag und den Workshop herzlich bedanken. Es war hochinteressant und durchwegs in lockerer Atmosphäre, wodurch die Zeit wie im Flug verging! Ebenfalls bedanken wir uns bei Philipp Treiber und Volker Werner, ohne die wir diese Veranstaltung nicht hätten realisieren können.Ein Dank geht auch an die Soundmill, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat. Ebenfalls vielen Dank an Mareike Sölch, die für uns in die Mikrofone gesungen hat, sowie Georg Wiesmüller an der E-Gitarre. Und natürlich auch vielen Dank an alle Zuhörer, die den etwas längeren Weg an einem wunderschönen, sonnigen Samstag trotzdem auf sich genommen haben, um an der durchaus besonderen Veranstaltung teilzunehmen.

Über viennastudentaes

Der Kopf denkt, das Ohr lenkt..

Diskussionen

Es gibt noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: